Kostenloser Versand und Rückgabe innerhalb der Schweiz

Kostenloser Versand und Rückgabe innerhalb der Schweiz

Kostenfreier Versand und Rückversand innerhalb der Schweiz - Kostenfreier Internationaler Versand ab CHF 550

0

Ihr Warenkorb ist leer

Wir stellen dir Vaidesh vor

April 29, 2020

Meet Vaidesh - An Honest Interview with a talented artisan

Ein Interview mit Vaidesh - Ein Kunsthandwerker, der mit die Association die Handsticker von Tamil Nadu zusammenarbeitet

(aus dem Tamilischen übersetzt und von Sangheeta transkribiert)

Als wir unseren letzten Auftrag von die Handsticker von Tamil Nadu erhielten, waren wir sehr zufrieden mit der sauberen und effizienten Art und Weise, in der er ausgeführt wurde. Wir erfuhren, dass Vaidesh, eine junge Handwerkerin, der langsam immer mehr Verantwortung innerhalb der Vereinigung übernahm, die Produktion von Anfang bis Ende geleitet hatte. Wir wollten uns mit ihr zusammensetzen und ihr einige Fragen über ihr Leben innerhalb und außerhalb der Gemeinschaft stellen.


Wie lange arbeiten Sie schon mit Porgai zusammen?

Bisher sind es 7 Jahre. Ich kam dazu, als mein ältester Sohn 9 Monate alt war, jetzt ist er in der 3. Klasse.

Als Sie anfingen, welche Aufgaben hatten Sie da?

Anfangs war ich nicht in das Produktdesign involviert. Meine Arbeit bestand darin, mit den Handwerkern in Kontakt zu treten. Ich musste ihnen Kleidung zum Sticken schicken und sie nach getaner Arbeit wieder abholen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für Sie aus? Arbeiten Sie hauptsächlich im Gemeindezentrum oder von zu Hause aus? Wie reisen Sie zur Arbeit und wie lange brauchen Sie dafür? Wie sieht Ihr Tag aus, wenn Sie nicht arbeiten?

Er unterscheidet sich normalerweise je nach den bevorstehenden Ausstellungen. Ich bin an der Produktion beteiligt - sowohl am Produktdesign als auch an der Verbindung mit den Handwerkern. Wir arbeiten von 9-5 Uhr, außer Sonntags. Ich arbeite nur im Gemeindezentrum. Ich habe meinen eigenen Roller, den ich mit meinen Kindern von zu Hause aus fahre. Meine Kinder gehen in Sittilingi zur Schule. In den Ferien zu Hause ist es nur Hausarbeit. Da ich jeden Tag zur Arbeit komme, gibt es eine Menge anstehender Arbeiten, die sich zu Hause stapeln. An meinen Sonntagen geht es normalerweise darum, diese zu erledigen.

Könnten Sie mir sagen, wie der Prozess abläuft, wenn Sie eine Bestellung von einem Kunden erhalten? Welche Prozesse haben Sie, um sicherzustellen, dass alle ihre Arbeit rechtzeitig fertig stellen?

Sobald ein Auftrag erteilt wurde, setzen wir uns als Team zusammen und sprechen über die Durchführbarkeit des Zeitplans, den der Käufer wünscht. Sobald der Zeitplan festgelegt ist, denken wir über die Bemusterung nach. Neue Entwürfe benötigen Stichproben, aber alte Entwürfe können mit einigen Änderungen einfach wiederholt werden. Nach der Bemusterung werden die Handwerker auf der Grundlage ihrer Zeit und ihrer spezifischen Fähigkeiten ausgewählt (einige Entwürfe werden nur von bestimmten Handwerkern ausgeführt). Sie werden über die Details und den Zeitplan informiert.

Ich telefoniere oft, fast täglich, um den Fortschritt der Stickerei im Dorf zu überprüfen. Wenn ich wieder zu Hause bin, stelle ich sicher, dass ich sie auch persönlich frage.

Machen Sie irgendwelche Stickereien?

Ja, das tue ich. Das ist der beste Teil der Arbeit, den ich mag. Ich sticke schon seit mehr als 5 Jahren.

Wie finden Sie, dass Sie sich innerhalb der Organisation persönlich entwickelt haben und wer siind die Leute, die Sie geführt haben? Welche Fähigkeiten haben Sie dabei gelernt?

Ich habe mich in den letzten fünf Jahren sehr verändert. Früher hatte ich sehr viel Angst, mit Menschen zu sprechen. Aber da meine Arbeit ständige Verhandlungen erfordert, habe ich das Gefühl, dass ich jetzt besser geworden bin. Nicht nur in der Art und Weise zu reden und die Arbeit zu erledigen, aber auch, um die Situation der Menschen von ihren Sicht aus zu verstehen. Es war eine großartige Lektion, auf diese Weise zu lernen. Viele Dinge, die ich jetzt für gut halte, lassen sich nicht in Worte fassen. Die Kommunikationsfähigkeiten, die wir lernen, sind auch in der Familie recht hilfreich, um die Dinge besser zu handhaben.

Arbeitet Porgai mit anderen Gruppen in der THI-Familie zusammen und lernt voneinander? Welchen Prozess nutzen Sie zum Austausch von Ideen?

Wir hatten eine sehr gute Zeit mit dem THI-Team auf dem vorherigen Campus. Nachdem wir an diesen neuen Ort umgezogen sind, haben wir nicht mehr viel Zeit, um uns mit anderen auszutauschen. Es wäre großartig für uns alle, wenn wir Wege finden würden, dies zu tun.

Wie oft treffen Sie sich mit den anderen Handwerkernninen, um Fragen im Zusammenhang mit dem Verband zu besprechen?

Jeden Monat haben wir ein Treffen. Ansonsten ist das Zentrum die ganze Zeit offen, um zuzuhören und alle anderen Fragen zu klären.

Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit am meisten Spaß?

Die Stickerei, das ist es, was ich an diesem Beruf am meisten liebe.

Welche Aspekte Ihrer Arbeit wünschen Sie sich, dass Sie sich verbessern könnten?

Zeitmanagement. Wir arbeiten noch daran, wie wir die Zeit einhalten können, die wir unseren Kunden versprechen. Mit einem ländlichen Hintergrund ist das in der Tat schwierig. Die Kommunikation, der Transport, sogar die Jahreszeiten - Erntezeit, Handwerker werden auf den Feldern arbeiten - und andere Dynamiken. Aber ich hoffe, dass wir diese spezielle Fähigkeit, sich an die Zeit zu halten, irgendwie beherrschen.

Welche zusätzlichen Aufgaben, wenn überhaupt, würden Sie gerne übernehmen können? An welchen Fähigkeiten würden Sie gerne arbeiten?

Ich kann keine bestimmte Verantwortung nennen. Jede neue Fähigkeit, die ich lernen und bearbeiten möchte.

Wie hat Ihnen die Arbeit mit Porgai finanziell und persönlich geholfen?

Finanziell bin ich jetzt in der Lage, Geld zu sparen und selbstständig zu wirtschaften. Ich habe meinen eigenen Roller, ich bezahle die Schulgebühren meiner Kinder. Und bei der Arbeit mit Porgai geht es nicht nur um Geld. Früher habe ich nur im Haushalt gearbeitet. Jetzt sticke ich, ich produziere, ich arbeite mit mehr Leuten zusammen und habe Verantwortung für mich selbst. Das ist an sich schon großartig, finde ich.

Erzählen Sie mir ein wenig über sich selbst. Haben Sie schon immer in Sittilingi gelebt? Wie viele Kinder haben Sie, wie alt sind sie? Gehen sie in der Nähe zur Schule?

Ich wurde in Poyampalli Thanda im Distrikt thiruvanamalai geboren. Mein Ehemann stammt aus A.K.Thanda im Sittilingi-Tal. Ich habe drei Kinder. Die beiden älteren Jungen gehen zur Schule. Sie sind 8 und 5 Jahre alt. Das jüngste ist ein Mädchen. Sie lebt jetzt bei meiner Mutter.

Wohnen Sie in der gleichen Tanda (Dorf) wie Ihre Familie oder die Ihres Mannes? Hilft die Familie bei der Hausarbeit und den Kindern?

Ja, ich wohne nur in Tanda. Ich komme jeden Tag nach Sittilingi. Nur ich arbeite im Haushalt, wie jede andere Familie auch.

Haben Sie ein Lieblingsessen? Haben Sie Lieblingsmusik und eine Lieblingsfernsehsendung?

Ich liebe es, süßes Pongal zu essen. Ich sehe nicht fern. Ich höre während der Arbeit zufällige Lieder, aber nicht sehr oft.

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


German